Microsoft hat zwei neue Videos veröffentlicht, die das Snap-Feature und die vielfältigen Möglichkeiten der Personalisierung demonstrieren.

Xbox One - Microsoft demonstriert Snap-Feature und Personalisierung

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 26/321/32
Dank Snap fernsehen, während man spielt
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Über Sonys PS4 sind schon einige Details bekannt, vor allem was das User Interface angeht. Schließlich erscheint die Konsole in den USA bereits an diesem Freitag, den 15. November. Unter den neuen Features des User Interface ist auch die Möglichkeit zum Multitasking.

Das ist es klar, dass Microsoft dem nicht nachstehen möchte. So haben die Redmonder zwei neue Videos veröffentlicht, die sich mit einmal mit dem Snap-Feature und einmal mit den Möglichkeiten zur Personalisierung beschäftigen.

Das Snap-Feature stellt Microsofts Chief Marketing & Strategy Officer Yusuf Mehdi vor. Zu sehen ist, wie er im laufenden Spiel per Sprachbefehl ein kleines Seitenfenster öffnet, in dem er sehen kann, was seine Freunde gerade machen. Also, ob sie derzeit spielen, ein Video hochladen oder etwa Dienste wie Netflix in Anspruch nehmen. Ebenfalls möglich ist es, neben dem Spielen noch über den Internet Explorer im Internet zu surfen und sich etwa Spielehilfe zu besorgen. Man kann auch nebenher fernsehen.

Microsofts Director of Programming Larry 'Major Nelson' Hryb stellt im anderen Video zusammen mit den Program Managers Emily Yang und Zach Gutt vom Xbox-Team die Möglichkeiten der Personalisierung vor.

Es bleibe einem frei, zu jeder Uhrzeit in den Store zu gehen und dort eine digitale Kopie des Wunschtitels zu kaufen. Man könne aber auch den traditionelleren Weg einschlagen, in einen lokalen Laden gehen und sich dort ein Spiel auf Disc kaufen. Ob man dann das Spiel später verschenkt oder verkauft, sei die eigene Entscheidung.

Es wird außerdem erwähnt, dass man Spiele, die man digital erwirbt, noch gleich während dem Download spielen kann. Es ist dann auch möglich, zu einer anderen Zeit in das Spiel zurückzukehren, indem man einfach die Xbox One per Sprachbefehl startet.

Sobald man sich mit der eigenen Stimme registriert hat, erkennt einen das System jedes Mal, wenn man mit der Konsole interagiert. Es ist dann auch möglich, jederzeit während dem Betrieb das Profil allein anhand der Stimme zu wechseln.

Pins können dazu verwendet werden, einen schnellen Zugriff auf die Anwendungen zu erstellen, die man oft und gern verwendet. Also quasi Lesezeichen. Neben Programmen wie Spielen kann man auch tatsächliche Internetseiten "pinnen".

Die Möglichkeit, sofort und jederzeit zwischen Anwendungen zu wechseln, mache die Konsole aus und ermögliche eine ungeahnte Interaktivität mit der Konsole, aber vor allem auch mit Freunden und Medien.

8 weitere Videos8 weitere Videos