In einem Interview mit BBC sprach Xbox Corporate Vice President Marc Whitten über den derzeitigen Stand der Leistung der Xbox One.

Xbox One - Mark Whitten: Launch-Grafikqualität ist nur der Anfang

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 26/341/34
Spiele wie Ryse - Son of Rome sind erst der Anfang
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Launch-Titel wie Forza Motorsport 5 und Ryse - Son of Rome seien bereits erstklassige Titel mit beeindruckender Grafik, doch Whitten ist sich sicher, dass dies nur den Anfang markiere. Zukünftige Spiele auf der Xbox One werden im Bereich Grafik nur noch spektakulärer werden.

"Ich denke, da gibt es ein paar Dinge: Erstens, wisst ihr, eine Menge Spiele sind großartig. Wenn ihr euch das Licht in Forza anseht, wie es durch die Windschutzscheibe bricht, die unglaubliche Grafik von Ryse, das sind Dinge, die, wie ich glaube, grundsätzlich einfach nicht möglich waren auf der Current-Gen der Konsolen", so Whitten. "Aber es ist auch erst der Anfang, und ihr wisst ja, wie wir es schon bei der Xbox 360 gesehen haben, beginnt man erst mit diesem Werkzeugkasten, baut tolle Dinge am ersten Tag, und dann geht das so weiter, man wird besser und besser in der Handhabung dieser Werkzeuge, wir stellen mehr Möglichkeiten im System zur Verfügung, und ihr seht immer bessere Inhalte kommen."

Auf die Frage nach den Leistungsunterschieden zwischen der Xbox One und der PS4, weicht Whitten allerdings aus. "Wisst ihr, ich konzentriere mich darauf, ein großartiges Produkt zu bauen, und es den Leuten vorzusetzen. Ich denke, wenn die Leute eine Chance erhalten, es zu nutzen, werden sie ziemlich begeistert sein."