Youtuber Dave D hat eine einfache, aber durchaus riskante Lösung, die bei einigen Betroffenen des Laufwerkproblems der Xbox One unter Umständen helfen könnte - Schläge.

Xbox One - Das Problem des 'Xbox One'-Laufwerks lässt sich beheben - mit Schlägen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/13Bild 14/261/26
Immer feste druff!
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Sowohl Sony als auch Microsoft haben, wie erwartet, Probleme mit den ersten Revisionen ihrer Next-Gen-Konsolen. Sonys hauptsächliches Problem ist ein Fehler mit dem HDMI-Ausgang, Microsofts Problem ist das Blu-ray-Laufwerk.

Dabei berichten immer mehr Besitzer von dem ratternden, knatternden Geräuschen, wenn man einen Datenträger einlegt. Die Folge: Der Datenträger wird nicht gelesen, erst gar nicht angenommen oder ganz geschluckt. Microsoft spricht von einer ganz kleinen Prozentzahl an Betroffenen, doch anscheinend hat man es hier mit denselben Ausmaß wie bei Sony zu tun.

Microsoft kündigte bereits an, betroffene Geräte umgehend auszutauschen und bietet seinen Kunden als Entschädigung eine digitale Kopie entweder von Ryse - Son of Rome, Dead Rising 3, Forza Motorsport 5 oder Zoo Tycoon, wobei Dead Rising 3 in Deutschland leider nicht zur Verfügung steht.

Wer aber nicht so lange warten will oder kann, der darf sich auch gern an Dave Ds Methode versuchen. Dies aber ausdrücklich nur auf eigene Verantwortung. Denn Dave Ds Lösungsvorschlag ist alles andere als orthodox. So rät er bei einem ratternden Laufwerk, das den Datenträger nicht annehmen will, die Xbox One auszustöpseln, umzudrehen und von unten ein paar kräftige Schläge in Richtung Laufwerk zu verteilen. In seinem Youtube-Video sieht man, wie das Laufwerk danach tadellos funktioniert.

Es wird dringend geraten, bei derartigen Problemen lieber auf die Garantie zu pochen und die Konsole bei Microsoft einzuschicken, aber wer sich dafür interessiert, kann sich auch Dave Ds Video dazu anschauen.

8 weitere Videos