Bei einem Raub sind 58 Exemplare einer 'Xbox One'-Lieferung gestohlen worden. Die Polizei konnte jedoch schon einen Verdächtigen festnehmen.

Xbox One - 58 Xbox One gestohlen, Mann wegen Kauf von Hehlerware und Falschaussage angezeigt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/13Bild 16/281/28
Heiß begehrt: Die Xbox One
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Noch in der Launch-Nacht der PS4 wurden zwei Raubüberfälle vermeldet, bei denen die Opfer ihrer PS4-Exemplare beraubt wurden. Noch tragischer ist dagegen der Fall aus Orlando, bei dem es zu einem tödlichen Schusswechsel kam. Dabei sollte es zunächst ein Privatverkauf einer PS4 werden. Doch für Käufer Emmanuel Johnson endete sie mit dem Tod.

Weniger tragisch, dafür umso spektakulärer gestaltete sich der Raub von 58 'Xbox One'-Exemplaren in Memphis, Tennessee. Eine Augenzeugin beobachtete demnach am 13. November einen grauen SUV und einen schwarzen Pickup-Truck, die sich von ihrem Sattelschlepper, in dem sich wohl die Konsolen befanden, entfernten. Wenig später entdeckte sie den Raub und informierte umgehend die Polizei. Die gestohlenen Xbox One haben einen Wert von ca. 58.000 Dollar, also rund 43.000 Euro.

Womöglich wollen die Diebe die Xbox One als Hehlerware verkaufen, denn kurz darauf nahm die Polizei den 31-jährigen Karlen Ingram fest, der offenbar eine der gestohlenen Xbox One gekauft haben könnte. Momentan befindet er sich in Untersuchungshaft und wird beschuldigt, Hehlerware gekauft und die Polizei mit einer Falschaussage zu täuschen versucht zu haben.