Obwohl die XBOX 360 schon länger auf dem Markt ist, hat Microsoft immer noch mit Problemen durch Überhitzung zu kämpfen. Mit kleineren Verbesserungen an den verschiedenen Revisionen konnte das Problem zu großen Teilen eingedämmt werden, doch sind immer noch zu viele Nutzer davon betroffen. Durch die neue "Jasper"-Konsole soll jetzt - nachdem vor einiger Zeit die CPU einem Shrink unterzogen wurde - auch der Grafikprozessor von 90 auf 65 Nanometer schrumpfen.

Wie immer kann durch einen Shrink die Leistungsaufnahme und damit gleichzeitig auch die Wärmeabgabe gesenkt werden. An verschiedenen Aufklebern, die sich auf der Konsole befinden, soll man die neue Jasper-Konsole angeblich erkennen - ersichtlich sind diese jedoch ohne ein Auspacken der Konsole nicht. Angeblich sollen erste Konsolen seit Anfang August produziert worden und mittlerweile in den Handel gelangt sein.

Was an den Gerüchten wirklich stimmt und was nur frei erfunden ist, wird sich in der nächsten Zeit zeigen. In der XBOX 360 DVD Drive Database finden sich schon einige Konsolen mit Jasper-Mainboard und entsprechender Margen-Nummer.