Das Unternehmen MSI ist vor allem für seine Mainboards und Grafikkarten bekannt, doch anscheinend möchte der Hersteller seine Position im PC-Bereich weiter ausbauen.

Wie die Kollegen von techpowerup.com nämlich melden, soll MSI den Einstieg in den SSD-Markt planen. Trotz fallender Preise scheint der Gewinn mit SSDs immer noch ausreichend zu sein, um zum jetzigen Zeitpunkt noch in den Markt einzusteigen. Bisher sind nur wenige Informationen zu den technischen Details der kommenden SSDs von MSI bekannt.

Es steht wohl lediglich fest, dass die Laufwerke auf einen LSI-SandForce-Controller aus der SF-2000-Serie setzen werden und somit dürften die Transferraten etwa bei 500 MB/s liegen und als Schnittstelle sollte ein SATA-Anschluss mit 6 Gb/s zum Einsatz kommen. Unbekannt ist bisher aber noch der verwendete NAND-Speicher beziehungsweise welchen Hersteller MSI für die eigenen Laufwerke beauftragen wird.

Die Laufwerke sollen laut aktuellen Informationen bald in den Handel kommen und in den nächsten Wochen wird MSI mit Sicherheit noch eine entsprechende offizielle Ankündigung veröffentlichten.