Wie ein Nokia-Mitarbeiter erfahren haben will, soll Microsoft eine überarbeitete Version des Smartphone-Betriebssystems Windows Phone 7 für Januar 2012 planen. Dabei soll der Fokus vor allem darauf gerichtet sein, auch günstige Smartphones mit dem Betriebssystem ausstatten zu können.

Windows Phone 7 - Neue Version von Windows Phone 7 für Januar erwartet

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/33Bild 8/401/40

Die Telekom fehlt als Abnahmestelle für ein neues Windows-Phones von HTC ebenfalls nicht. Das Modell mit dem klangvollen Namen „Mozart“ ist zwar das kompakteste der Neuvorstellungen, es schießt dafür aber mit einer 8-Megapixel-Kamera die größten Fotos in der Riege. Die eingebauten Kameras der Kollegen sind auf 5 Megapixel Auflösung gedeckelt.

mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

So berichtet der Technik-Blog "Dgui" von einer künftigen Kompatibilität zu kleineren Displays und LTE. Lieferte der US-amerikanische Software-Gigant mit dem "Mango"-Update im Herbst einige wichtige Funktionen nach, soll sich das unter dem Codenamen "Tango" entwickelte Update vor allem an völlig neue Geräte richten. So wird Nokia gleich zwei neue Lumia-Modelle mit Microsofts Tango-WP7 auf den Markt bringen.

Das wohl größte Ziel des Software-Unternehmens wird sein, aktuellen Smartphone-Betriebssystemen Marktanteile abgewinnen zu können. Insbesondere betrifft dies die Software der beiden US-Konzerne Apple und Google. Aktuell scheint es Microsoft noch verhältnismäßig schwer zu fallen, die neue Software auf dem Markt etablieren zu können.

Bedenken sollte man jedoch, dass es sich hierbei lediglich um Gerüchte handelt. Sofern von Microsoft selbst nichts bestätigt ist, sollte man den Spekulationen vorerst skeptisch gegenüberstehen.