Schon Anfang 2015 könnte Windows 9 auf den Markt kommen, wie der bekannte Windows-Insider Paul Thurrott auf seiner Webseite berichtet. Der Monat soll auch schon feststehen: April 2015.

Windows 9 - Windows 9 angeblich schon in knapp einem Jahr

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 1/61/1
Die nächste Windows-Version scheint sich wieder mehr auf den Desktop zu konzentrieren.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Und allzu lange warten muss man auch nicht mehr, bis die offizielle Ankündigung in Erscheinung tritt. Microsofft plant die Enthüllung angeblich auf der Entwicklerkonferenz Build in San Francisco im April dieses Jahres.

Angedacht seien drei Builds bzw. Vorabversionen bis zur finalen Version, wobei hinter Windows 9 die nächste Windows-Version Threshold stecke. Die war ursprünglich als Update für Windows 8 geplant, doch aufgrund des negativen Images der aktuellen Version entschied sich Microsoft für eine Namensänderung.

Ob hier weiterhin ein kostenloses Update für Windows 8 dahintersteckt oder Windows 9 nur durch einen Kauf aufgespielt werden kann, bleibt unklar. So oder so, die nächste große Windows-Version bietet höchstwahrscheinlich wieder ein Start-Menü sowie Version 2 der Kachel-Oberfläche.

Dass Microsoft mit Threshold ein größeres Update für Windows 8, Windows Phone 8 und Xbox One plant, darüber schrieb Microsoft-Expertin Mary Jo Foley erst im Dezember vergangenen Jahres gemeinsam mit Thurrott. Hier machte sie aber auch deutlich, dass die Pläne am Ende wegen der Veränderungen des Microsoft-Managements wieder anders aussehen können.