Microsoft wird offenbar bereits im März das erste große Update zu Windows 8.1 ausrollen, wie die stets gut informierte Microsoft-Expertin Mary Jo Foley berichtet. Auf den Zug springt auch Paul Thurrott von Winsupersite mit auf.

Windows 8.1 - Bericht: Erstes großes Update im März - bessere Bedienung und weniger Ressourcen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 1/61/1
Auf dem Startbildschirm wird es ein paar Änderungen mit dem ersten großen Update geben.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Geplant ist demnach die Veröffentlichung des Updates für den 11. März, statt wie bislang angenommen im April. Die Aktualisierung soll sich vor allem an die Maus- und Tastaturnutzer richten und die Bedienung verbessern.

Auf dem Startbildschirm sollen beispielsweise Kontextmenüs hinzukommen, sobald man mit der rechten Maustaste auf eine App oder auch den Startbildschirm klickt. Hier lassen sich dann Änderungen vornehmen, darunter die Größe der Kacheln. Darüber hinaus scheint man mit dem neuen Update möglicherweise erstmals Apps an die Taskleiste heften zu können. Auch sollen auf dem Startbildschirm Such- und Herunterfahren-Buttons Einzug halten.

Darüber hinaus möchte Microsoft die Ressourcen-Nutzung verbessern, wodurch weniger Arbeitsspeicher und Platz auf der Festplatte benötigt werden. Gerade günstige Tablets mit einer nicht ganz so üppigen Hardware-Ausstattung würden davon profitieren. Ob man ebenso bei Desktop-PC die Ressourcen-Einsparungen merken wird, bleibt abzuwarten.

Microsoft hat die Berichte noch nicht bestätigt, was ohnehin meistens nicht der Fall ist. Dass ein erstes großes Update in den nächsten Monaten kommen wird, ist bereits länger bekannt.