Windows 95 machte einen großen Sprung im Vergleich zum Vorgänger Windows 3.x. So bot es eine 32-Bit-Architektur und konnte mit einer stark überarbeiteten grafischen Benutzeroberfläche glänzen. Im neu eröffneten Windows 8 Entwicklerblog hat Microsoft jetzt eine Parallele zwischen Windows 95 und dem kommenden Windows 8 gezogen.

In der Zeit seit Windows 95 habe sich viel verändert - inzwischen gibt es mehr als drei mobile PC-Typen (Tablets, Netbooks, Notebooks, ...), nahezu jeder PC sei drahtlos verbunden, die Bildschirme wurden größer und hochauflösender, Speicher ging von Megabyte auf Terabyte hoch, Mobiltelefone verfügen über einen Touchscreen,...

Die Konsequenz aus all diesen Veränderungen wie dem hohen Anteil mobiler PCs, der vielfältigen Gerätegattungen, des Cloud Computings, der Touch-Screen-Bildschirme sind laut Microsoft Grund dafür, dass Windows 8 sich von seinen Vorgängern deutlich unterscheiden wird, Windows geradezu neu erfinden wird: "Windows 8 reimagines Windows." Wie Windows 95 soll auch das nächste Microsoft-Betriebssystem einen Bruch mit den Versionen davor darstellen und ein neues Windows-Kapitel aufschlagen.

Im Windows 8 Entwicklerblog möchte Microsoft das neue Betriebssystem in der nächsten Zeit vorstellen und die neuen Features erläutern. Blog-Besucher werden auch dazu ermuntert, ihre Gedanken an Microsoft mitzuteilen und Blog-Themen anzuregen.  
Bisher gibt es nur den ersten Ankündigungsbeitrag, doch es lässt sich schon absehen, wohin die Entwicklung von Windows 8 etwa gehen wird. M

icrosoft kommt nicht umhin, der wachsenden Bedeutung des mobilen Segments Tribut zu zollen. Das neue OS aus Redmond wird also besser auf die Anforderungen dieser Geräte abgestimmt sein. Das geht so weit, dass selbst die Oberfläche des Betriebssystems an die von Windows Phone 7 angelehnt ist, Microsofts aktuellem Mobil-OS.

Der Tile-Aufbau wird seinen Weg also auch auf den Desktop-PC nehmen. Ein weiterer wichtiger Baustein ist die ARM-Unterstützung - die es ARM-Systemen prinzipiell ermöglichen wird, selbst im Desktop-Segment mit den üblichen x86-Prozessoren zu konkurrieren.

Genauere Details zu Windows 8 sollten dann Microsofts Ankündigung zufolge in den kommenden Wochen aus dem Entwicklerblog heraus bekannt werden.