Wer sich in naher Zukunft ein Upgrade von Windows 8 (Pro) holen möchte, sollte nicht mehr zu lange zögern, wie Microsoft nochmals in einem aktualisierten Blog-Eintrag bestätigte. Im Moment ist ein Uprade als Download-Variante noch für 29,99 Euro zu haben, wenn man denn von einer älteren Windows-Version umsteigt.

Windows 8 - Upgrade wird ab Februar deutlich teurer

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/17Bild 84/1001/100
Wer von euch steigt noch vor Ende des Monats um?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das Angebot gilt jedoch nur noch bis zum 31. Januar, ab dem 1. Februar wird der Wechsel auf Windows 8 Pro deutlich teurer. Statt 29,99 Euro dafür zu verlangen, will Microsoft satte 279,99 Euro für die Datenträger-Variante, während man die Download-Version gleichzeitig nicht mehr anbieten wird.

Windows 8 hingegen (also die Nicht-Pro-Version) wird am 1. Februar seine Premiere feiern und für 119,99 Euro zur Verfügung stehen. Immerhin: wer bis zum 31. Januar 2013 einen PC mit Windows 7 kauft, kann sich danach noch eine Lizenz für Windows 8 Pro für 14,99 Euro sichern - allerdings muss man sich dafür bis zum 28. Februar auf der entsprechenden Website registrieren.

Und nicht vergessen: am 31. Januar endet zudem auch die Möglichkeit, sich das Windows Media Center Pack kostenlos herunterladen zu können. Danach kostet dies 9,99 US-Dollar, während das Windows 8 Pro Pack mit stolzen 99,99 US-Dollar zu Buche schlägt. Das erweitert Windows 8 um Windows 8 Pro und das Media Center.