Wer sich in naher Zukunft ein Upgrade von Windows 8 (Pro) holen möchte, sollte nicht mehr zu lange zögern, wie Microsoft nochmals in einem aktualisierten Blog-Eintrag bestätigte. Im Moment ist ein Uprade als Download-Variante noch für 29,99 Euro zu haben, wenn man denn von einer älteren Windows-Version umsteigt.

Windows 8

- Upgrade wird ab Februar deutlich teurer
alle Bilderstrecken
Wer von euch steigt noch vor Ende des Monats um?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/17Bild 84/831/100

Das Angebot gilt jedoch nur noch bis zum 31. Januar, ab dem 1. Februar wird der Wechsel auf Windows 8 Pro deutlich teurer. Statt 29,99 Euro dafür zu verlangen, will Microsoft satte 279,99 Euro für die Datenträger-Variante, während man die Download-Version gleichzeitig nicht mehr anbieten wird.

Windows 8 hingegen (also die Nicht-Pro-Version) wird am 1. Februar seine Premiere feiern und für 119,99 Euro zur Verfügung stehen. Immerhin: wer bis zum 31. Januar 2013 einen PC mit Windows 7 kauft, kann sich danach noch eine Lizenz für Windows 8 Pro für 14,99 Euro sichern - allerdings muss man sich dafür bis zum 28. Februar auf der entsprechenden Website registrieren.

Und nicht vergessen: am 31. Januar endet zudem auch die Möglichkeit, sich das Windows Media Center Pack kostenlos herunterladen zu können. Danach kostet dies 9,99 US-Dollar, während das Windows 8 Pro Pack mit stolzen 99,99 US-Dollar zu Buche schlägt. Das erweitert Windows 8 um Windows 8 Pro und das Media Center.