Auf die Consumer Preview, bei der sich der geneigte Anwender bereits einen Eindruck von Windows 8 machen konnte, folgte nun die Release Preview - der vermutlich letzte Schritt für einen RTM (Release to Manufacturer).

Windows 8 - Microsoft veröffentlicht Windows 8 Release Preview

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuWindows 8
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 100/1011/101
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die wichtigsten Änderungen sind der bessere Support von Multi-Monitor-Systemen und einige überarbeitete Metro-Apps. Bereits für einigen Unmut hat die Tatsache gesorgt, dass in der Release Preview keine Aktivierung des Startmenüs- und -Buttons mehr möglich ist. In den Internet Explorer der Metro-Oberfläche ist das Flash-Plugin bereits integriert. Aufgrund des Fokus auf HTML5 ist dieser Schritt sicher nur schwer zu verstehen.

The Verge hat sich bereits einen ersten Eindruck verschafft und spricht von einem nahezu fertigen System, dass sich durchaus auch für den Alltags-Einsatz empfiehlt. Es sei schnell und stabil und dank des offenen und teilweise bereits gefüllten Online-Stores auch einen Blick wert.

Wer sich über alle Features informieren will und auch einen Download anstrebt, dem empfehlen wir einen Blick auf die Seite von Microsoft zu Windows 8.