Spätestens seit der öffentlichen Betapahse ist Windows 7 in aller Munde. Inzwischen ist Microsoft bei der Build 7046 angelangt und arbeitet schon fleißig am ersten Release Candidate. Aktuellen Gerüchten auf neowin.net zufolge, die sich auf interne Microsoft-Quellen stützen, soll Windows 7 RC bereits am 10. April 2009 das Licht der Welt erblicken - wenn alles glatt läuft.

Die Entwicklung des neuen Betriebssystems soll derzeit jedenfalls gut im Plan liegen, heißt es weiter. Ebenfalls erklärte Steven Sinofsky, zuständiger Leiter für die Windows-Entwicklung, dass der Release Candidate nicht nur für TechNet- und MSDN-Abonnenten erhältlich sein wird, sondern auch für weitere freiwillige Tester. Ebenfalls machte Sinofsky klar, dass die Redmonder seit der Veröffentlichung der Betaversion, welche noch als Build 7000 veröffentlicht wurde und bis zum 1. August läuft, mehr als 500.000 Rückmeldungen eingegangen sind.

Diese Vorschläge und das erhaltene Feedback soll in den nächsten Tagen und Wochen genauer unter die Lupe genommen werden. Dann werde man weitersehen, welche Vorschläge in der Tat umgesetzt werden können. Ob die Windows 7 RC tatsächlich am 10. April veröffentlicht wird, bleibt abzuwarten. Die finale Version des kommenden Betriebssystems soll jedenfalls Anfang 2010 auf den Markt kommen - vielleicht auch schon 2009.