Einem Bericht von neowin.net zufolge, soll sich Windows 7 langsam aber sicher der Finalisierung nähern, so dass der Vista-Nachfolger im Juni noch „ready to manufacture“ (RTM) gehen kann. Einem Launch am 22. Oktober steht also nichts mehr im Wege. Weiter heißt es, dass der Build-String 7260 die finale Version von Windows 7 bilden soll.

Windows 7 - Nähert sich der Fertigstellung

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/33Bild 42/741/74
Es wird ernst: Windows 7 steht in den Startlöchern.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Damit nicht genug, geht nach Intel nun auch Microsoft davon aus, dass die Veröffentlichung von Windows 7 keinen großen Schub auf dem PC-Markt sorgen dürfte. Im O-Ton heißt es: "Die Geschichte hat uns gezeigt, dass es nach der Veröffentlichung eines neuen Windows nur einen moderaten, kurzfristigen Anstieg bei den PC-Verkäufen gibt", so Veghte. "Es wird einen kleinen Anstieg geben, aber er wird wie gesagt nicht weltbewegend sein."