Microsoft will Nutzer von Windows XP zum Umsteigen bewegen, indem man monatlich ein Pop-up anzeigt. Wer XP Home oder Professional einsetzt und die automatischen Updates aktiviert hat, wird ab dem kommenden Dienstag einen entsprechenden Hinweis erhalten. Der wiederum soll aber mit einem Haken deaktiviert werden können.

Windows - Windows XP: Microsoft will mit Pop-up zum Umstieg bewegen

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuWindows
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 88/891/89
Diese Meldung wird ab nächsten Dienstag regelmäßig erscheinen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der Hintergrund: am 8. April wird Microsoft den Support von Windows XP
endültig einstellen und betont, dass es von der Sicherheit her nicht mehr zeitgemäß sei. Man wolle gemeinsam mit Hardware- und Softwarepartnern in aktuellere Technik und die Zukunft investieren.

Noch in dieser Woche will Microsoft gemeinsam mit Entwickler Laplink das Tool PCmover Express kostenlos zur Verfügung stellen, mit dem der Umstieg vereinfacht werden soll. Die Anwenderdaten aus dem alten Betriebssystem können hiermit auf ein neues System unter Windows 7, Windows 8 oder Windows 8.1 übertragen werden.

Tatsächlich ist Windows XP weltweit bei gut einem Viertel aller Desktop-Rechner noch am Laufen. In Deutschland soll sogar jeder dritte Desktop-Computer noch mit dem Betriebssystem ausgestattet sein.

Problematisch daran ist auch, dass viele Nutzer noch alte Browser-Versionen im Einsatz haben. Fast 30 Prozent würden noch mit dem Internet Explorer 6 bis 8 surfen. Ob sich etwas mit dem Pop-up ändern wird, wird die Zeit zeigen.