Der in der Regel gut informierten Microsoft-Spezialistin Mary Jo Foley von ZDNet zufolge plant der Software-Gigant mit Threshold für das Frühjahr 2015 eine große Windows-Aktualisierung bzw. eine Welle an mehreren Updates.

Windows - Threshold soll Xbox One, PC und Windows Phone stärker zusammenführen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 88/931/1
Die drei Plattformen scheinen immer mehr miteinander zu verschmelzen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die noch frühen Pläne sehen es vor, Updates für Xbox One, Windows 8 und Windows Phone herauszubringen, um die drei Plattformen stärker zusammenzuführen, einheitlicher zu werden und mehr gemeinsame Elemente zu erhalten.

Mit den Updates sollen die Plattformen die gleichen "hochwertigen Aktivitäten" unterstützen, wie etwa Dokumente und persönliche Ausdrucksformen, Entscheidungsfindung, Aufgaben, IT-Management sowie "ernsthaftes Vergnügen". Zumindest von "hochwertigen Aktivitäten" hörte man bereits im Sommer, als CEO Steve Ballmer die Umstrukturierung des Unternehmens ansprach.

Mit der stärkeren Zusammenführung könnten mehr universelle Entwickler-Tools sowie ein einziger App Store für alle drei Plattformen ermöglicht werden. Bereits heute sind das Betriebssystem der Xbox One, Windows 8(.1) und Windows Phone 8 gar nicht mal so verschieden, teilen sich diese nämlich den gleichen 'Windows NT'-Kern.

Bevor Treshold überhaupt veröffentlicht wird, sind weiterhin herkömmliche Updates für die Betriebssysteme geplant.

Erneut scheint sich Microsoft mit dem Codename Treshold beim Halo-Universum zu bedienen, trägt diesen Namen nämlich ein Planet aus der Spiele-Reihe. Bereits mit dem Projekt Cortana, eine Art Siri, geht man diesen Weg (eine Künstliche Intelligenz aus Halo).