Winamp, einer der beliebtesten und bekanntesten Media-Player - allen voran für Musik -, wird am 20. Dezember eingestellt. Ab dann soll er zumindest über die offiziellen Kanäle nicht mehr zum Download angeboten werden.

Winamp.com und die damit verbundenen Dienste werden im Dezember deaktiviert - die Version 5.66 wird damit also auch gleichzeitig die letzte sein.

Winamp existiert seit über 15 Jahren und kam anfangs als Shareware heraus. 1999 wurde Nullsoft von AOL für 80 Millionen Dollar übernommen, ab der Version 2.5 war die Software schließlich Freeware.

Dass es sich dem Ende neigen könnte, deutete sich bereits im Verlauf des Jahres an. Die offizielle Webseite veröffentlichte weder Updates noch Neuigkeiten, nachdem dies mehr oder weniger regelmäßig in der Vergangenheit geschah.

Anfang des Jahres noch steckte sich das Team große Ziele und wollte Winamp zum besten Media-Player auf allen unterstützten Systemen machen.

Eine Petition von Usern wurde auch schon eingerichtet, mit der man an AOL bittet, die Software am Leben zu halten.

Auch wenn Winamp trotz der Einstellung des Supports weiterhin funktionieren wird, so kann das mit einer neuen Windows-Version künftig natürlich ganz anders aussehen. In dem Fall bleibt dann etwa nur der Wechsel des Media-Players.