Die Online-Enzyklopädie Wikipedia wird auch im nächsten Jahr weiter werbefrei bleiben. Das gab die Wikimedia Foundation offiziell bekannt. In einer Rekordzeit von gerade einmal neun Tagen habe die Stiftung Spenden in Höhe von 25 Millionen US-Dollar erhalten.

Ein Jahr zuvor musste der Aufruf auf den Seiten Wikipedias noch 46 Tage angezeigt werden. Am erfolgreichsten Tag kamen mehr als 2,3 Millionen US-Dollar von über 145.000 freiwilligen Spendern zusammen.

Mit den gesammelten 25 Millionen US-Dollar kann Wikipedia nun seine Stromrechnungen und die Kosten für Traffic sowie die Software-Entwicklung für das nächste Jahr bezahlen. Außerdem will man die Anzahl der Redakteure durch internationale Projekte weiter ausbauen und den Zugang zum weltweit kostenlosen Nachschlagwerk auf der ganzen Welt verbessern. In diesem Jahr sollen sich die Gesamtkosten auf 27 Millionen US-Dollar belaufen haben.

Der neuntägige Aufruf war in den USA, Großbritannien, Kanada, Australien und in Neuseeland gestartet worden. Auch hierzulande und in weiteren deutschsprachigen Ländern war und ist noch immer eine entsprechende Bitte zu sehen. Ob die hier zusammengekommenen Spenden bereits schon zu den 25 Millionen US-Dollar zählen, ist nicht bekannt.

Im April 2013 will die Wikimedia Foundation einen zweiten Aufruf in anderen Ländern starten.