Während Sonys PS4 schon immer ohne Region-Lock geplant wurde und Microsoft im Zuge seiner, als "Xbox 180" bekannten Aktion auch gleich den geplanten Region-Lock abschaffte, bleibt Nintendo als einziger Hardware-Hersteller übrig, der einen Region-Lock bei seiner Konsole verwendet. Nun wollen Spieler auch diese letzte Bastion einreißen.

Wii U - Spieler wollen auch bei der Wii U die Abschaffung des Region-Locks

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuWii U
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 32/331/1
Auch der Region-Lock der Wii U soll verschwinden
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Ob Microsofts Plan, seine Restriktionen inklusive Region-Lock fallenzulassen, reines Marktkalkül, Zugzwang oder tatsächlich von den zahlreichen Stimmen der Spieler beeinflusst wurde, vermag man momentan kaum sagen. Selbst bei Sony rühmen sich die Spieler dieser Welt damit, erfolgreich gegen Gebrauchtspiele-DRM vorgegangen zu sein. Auch hier bleibt die Frage, inwiefern die Spieler überhaupt einen Einfluss genommen haben.

Doch das hält Nintendo-Fans nicht davon ab, eine ähnlich angelegte Aktion für die Wii U zu starten. Neben der obligatorischen Online-Petition, instrumentalisieren die Befürworter auch Twitter (in Verwendung mit den Hashtags #EndRegionLocking und #NintendoRegionFree), Reddit und Neogaf, um Nintendo zu zeigen, wie ernst es ihnen mit diesem Anliegen ist. Vor allem nutzen sie aber das Nintendo-eigene Miiverse, in der Hoffnung, so Nintendo direkt zu kontaktieren. Auf Neogaf kann man auch zahlreiche Miiverse-Einträge ansehen, die auf kreative Weise erstellt wurden.

Sonys Führungskräfte reagierten ziemlich flott auf den Twitter-Protest. Da darf man gespannt sein, wann und wie Nintendo auf diese Forderungen reagieren wird.

Aktuellstes Video zu Wii U

Wii U - Virtual Console: Launch Trailer9 weitere Videos