Laut einer Top 5 (oder Flop 5, je nach Ansicht) von CNET, befindet sich die Wii U unter den fünf schlechtesten Elektronik-Weinachtsgeschenken, die man dieses Jahr verschenken kann.

Wii U - Nintendos Konsole laut CNET eines der fünf schlechtesten Elektronik-Weihnachtsgeschenke

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuWii U
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 31/321/32
Will wirklich niemand eine Wii U diese Weihnachten?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

CNET Networks Inc., ist ein ehemaliges weltweites Medienunternehmen, zu dessen Entertainment-Sparte auch die bekannten Seiten Gamespot, GameFAQ und Metacritic gehörten. 2008 übernahm die CBS Corporation das Unternehmen, behielt aber dessen Namen bei, da dieser seit zwei Dekaden für Qualität steht.

Ganz besonders beliebt auf Youtube sind CNETS Top- und Flop-Listen. Und da es bis zu den Feiertagen nicht mehr lang hin ist, hat CNET TV die Flop-5 der denkbar schlechtesten Elektronik-Weihnachtsgeschenke aufgelistet - und die Wii U von Nintendo ist auch darunter.

  • Platz 5. - DVD-Player: Laut CNET besitzt selbst der DVD-Nerd bereits zwei DVD-Player. In seinem Notebook und in seiner Konsole. Die Sammlung wäre ohnehin auch nur zum Angeben da.
  • Platz 4. - Nintendo Wii U: Auch wenn Nintendo anderes behauptet und der Preis der Wii U bereits massiv gesenkt wurde, diese Feiertage werden nur von zwei Konsolen beherrscht werden - und die Wii U von Nintendo ist keine von beiden.
  • Platz 3. - Fitness Tracker: Es ist keine gute Idee, jemanden an Weihnachten eines dieser Geräte zu schenken. Die Gefahr: Das Geschenk könnte missverstanden werden.
  • Platz 2. - Googles Chromebook Pixel: 1300 Dollars für einen Quasi-Web-Broswer sind eindeutig zuviel.
  • Platz 1. - Alles von Blackberry: Einfach alles von Blackberry.

Was denkt ihr? Hat es die Wii U verdient, in dieser Liste aufzutauchen und ist sie genauso tot wie "alles von Blackberry" oder wird Nintendo diese Weihnachten zurückschlagen?

10 weitere Videos