Apple hat Samsung per Einstweiliger Verfügung untersagt, das Galaxy Tab 10.1 in Deutschland zu verkaufen.

Tablet-PC - Wegen iPad: Samsung passt Design des Galaxy Tab 10.1 für Deutschland an

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuTablet-PC
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 107/1081/108
Galaxy Tab 10.1N (oben) - Galaxy Tab 10.1 (unten)
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Offenbar versucht Samsung nun zunächst einmal nicht vor Gericht mit einer entsprechenden Argumentation dagegen anzugehen, sondern hat das Galaxy Tab 10.1 im Design leicht verändert.

Das neue Modell soll unter dem Namen Galaxy Tab 10.1N verkauft werden. Auffälligste Änderung ist wohl der helle Rahmen, der nun deutlich breiter ist, besonders an den schmalen Seiten des Tablets. Dort sind nun auch die Aussparungen für die Lautsprecher zu sehen. Samsung hat sich bisher noch nicht offiziell geäußert und so ist unklar, ob noch weitere Änderungen vorgenommen wurden.

Als erster Online-Händler hat Cyberport das Galaxy Tab 10.1N in seinen Shop aufgenommen. Der Preis für das Modell mit 16 GB und in weißer Farbe beträgt 549 Euro.