Vom 2. bis 7. September lockt in diesem Jahr wieder die Internationale Funkausstellung nach Berlin. Wie jetzt bekannt wurde, will Toshiba während der Messetage einen echten iPad-Killer präsentieren, der dem Apple-Tablet in Sachen Design und Performance in nichts nachstehen soll.

Tablet-PC - Toshiba plant nächsten iPad-Killer

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuTablet-PC
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 107/1081/108
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Auch wenn man handfeste Eckdaten des noch namenlosen Geräts bislang vermissen lässt, scheint NotebookItalia schon mehr zu wissen und zeigte jetzt die ersten Bilder. Demnach soll das nächste Toshiba-Tablet über einen micro-USB-Anschluss, einen micro-HDMI-Port und einen microSD-Kartenslot verfügen.

Im Vergleich zu den bisherigen Tablets des Herstellers soll der neuste Sprössling zudem deutlich dünner ausfallen und mit einer schicken Metal-Oberfläche aufwarten. Welche Hardware allerdings ihren Einsatz finden, wie lange der Akku durchalten und welche Auflösung das Multi-Touch-Display besitzen wird, blieb bislang noch unter Verschluss.

Beim Betriebssystem soll man aber auf die jüngste Honaycomb-Version setzen.
Zur IFA 2011 wird man wohl auch hier mehr erfahren.