Der Taiwanesische Computerhersteller Acer hat gegenüber Reuters Bedenken geäußert, dass Microsoft mit eigener Hardware ein Konkurrent für Apple werden könnte. Vielmehr solle sich Microsoft auf die Software-Entwicklung von Windows 8 konzentrieren.

Tablet-PC - Acer: Microsoft wird Bruchlandung mit Surface hinlegen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 107/1091/109
Microsofts Tablet Surface.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der Schock saß tief bei Acer, nachdem Microsoft am Montag mitgeteilt hatte, dass man an einem eigenen “Surface”-Tablet arbeiten würde. Oliver Ahrens, Senior Vice President von Acer, teilte Reuters gegenüber mit, dass er nicht glaube, Microsoft könne mit zwei Hardwareprodukten dauerhaft erfolgreich sein. Vielmehr sei Microsoft lediglich eine Komponente innerhalb eines PCs.

"Ich fürchte, dass es [der Vorstoß von Microsoft in den Tablet-Markt] zu einer Abwendung vom bisherigen Schwerpunkt Microsofts führt und wir darunter leiden werden, weil wir mit deren Produkten arbeiten," sagte Oliver Ahrens, Senior Vice President von Acer

Allerdings geht aus dem Interview hervor, dass Ahrens nicht so sehr die Konkurrenz aus Redmond fürchtet, als vielmehr um die Qualität des Betriebssystem. Sollte Microsoft sich auf die Hardware-Entwicklung konzentrieren, könnte es passieren, dass auf die Entwicklung des Windows-Betriebssystems nicht mehr so viel Wert gelegt wird. Nach Ahrens ist die kommende Windows-Version sehr wichtig für Acer, da sie eine Reihe von Produkten, unter anderem Tablets und Ultrabooks, im Zusammenhang mit Windows 8 entwickeln würden.

"Acer möchte sich in Zukunft auf die Qualität der Produkte statt der Quantität konzentrieren," sagte Olver Ahrens

Das Unternehmen aus Taiwan hatte in der vergangen Zeit einige Probleme, weil sie sich nicht an den wechselnden Markt anpassen konnten – gerade der Aufstieg von Apples iPad machte Acer zu schaffen. Deshalb will das Unternehmen eine Kurskorrektur vornehmen und sich mehr an einem Marketingmodell orientieren, dass die Benutzerfreundlichkeit in den Vordergrund rückt, statt mit den Gerätespezifikationen zu werben. Ein erster Schritt in diese Richtung werden die Olympischen Sommerspiele dieses Jahr in London sein, deren Ausstattungspartner Acer ist.