USB-Sticks sind aufgrund des raschen und unkomplizierten Datenaustausches nicht mehr wegzudenken. Mit fortschreitender Entwicklung wird dabei immer mehr der USB-Anschluss zum Flaschenhals. Mit USB 3.0 steht zwar ein schnellerer Standard in den Startlöchern, doch wer heute schon höhere Transferraten als mit dem altgedienten USB 2.0 erzielen will, dem bleibt in erster Linie der Rückgriff auf eSATA. Eine entsprechende Speichersticklösung ist mit dem "Throttle" schon länger von OCZ verfügbar.

Speichermedien - Schneller als USB-Sticks: eSATA/USB-Kombi

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 6/81/8
Der Kombistick ist um einiges schneller als normale USB-Sticks.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Einer der wenigen Hersteller, die ebenfalls eSATA/USB-Kombisticks anbieten, ist Silicon Power, eine hierzulande bisher eher unbekannte Firma. Mit dem "eSATA / USB SSD II Stick" stellt Silicon Power nun seinen neuesten Stick mit eSATA-Unterstützung vor. USB- und eSATA-Stecker sind dabei am jeweils anderen Ende des Sticks angebracht und können über einen Schieber herein und heraus geschoben werden.

Der Hersteller gibt die Übertragungsraten mit bis zu 90 MB pro Sekunde beim Lesen und bis zu 50 MB pro Sekunde beim Schreiben an, wenn eSATA genutzt wird. Am USB 2.0 angeschlossen wird noch eine Lesegeschwindigkeit von bis zu 30 MB pro Sekunde und eine Schreibgeschwindigkeit von bis zu 20 MB pro Sekunde erreicht. Kompakte Abmessungen von 76,4 x 27 x 11,4 mm und ein Gewicht von 20 Gramm sorgen für Mobilität.

Die Preisempfehlung von Silicon Power für den "eSATA / USB SSD II Stick" liegt bei 62,00 Euro (zzgl. MwSt.) für das 32 GB-Modell und bei 138,00 Euro (zzgl. MwSt.) für das 64 GB-Modell. Das 32-GB-Modell ab 66,49 Euro, das 64-GB-Modell ab 146,89 Euro.