Zunächst sah es so aus, als würden die Preise im Speichersegment wieder steigen, nachdem sie lange Zeit weit unter Wert verkauft wurden. Doch nun scheinen die Preise, nachdem sie kurze Zeit einen Aufwärtstrend erlebt hatten, abermals zu fallen. Aktuell deutet alles darauf hin, dass ein Preis von unter 7 Euro pro 1-GB-DDR2-Riegel erreicht werden kann.

1-Gbit-Chips waren im Dezember mit 59 US-Cent auf dem niedrigsten Stand überhaupt, konnten sich aber bis auf 1,25 US-Dollar erholen und sanken nun wieder auf unter einen US-Dollar. Während viele Speicherriesen, darunter auch Qimonda, das Geschäft ganz aufgegeben oder teils stark verkleinert haben, sollten sich die Preise erholen und auf 1,50 US-Dollar pro GBit steigen, doch deutet nun alles daraufhin, dass die Marke von einem US-Dollar wohl wieder für längere Zeit unterschritten wird. Natürlich profitieren Kunden von den Preisrückgängen - doch nur solange es genügend Hersteller für einen funktionierenden Wettbewerb gibt.