Deutsche Firma FANTEC ermöglich es erstmals, 3-D-Inhalte in Full-HD-Auflösung (Das entspricht einer Auflösung von 1920 x 1080 Bildpunkten) darzustellen. Der Mediaplayer ist in einer Version mit Festplatte und in einer weiteren Version ohne Festplatte erhältlich.

Der Fortschritt der 3-D-Technik ist mittlerweile nicht mehr aufzuhalten. Aktuell ist ein Großteil der Fernseher in den Läden bereits 3-D-fähig. Ein Problem dabei ist, dass viele der Blu-Ray-Player ein Verfahren zum Abspielen benutzen, was sehr verlustreich ist, was dazu führt, dass Schärfe verloren geht und 3-D-Inhalte damit nicht in Full-HD-Auflösung dargestellt werden können.

Weiterhin ermöglichen es die neuen FANTEC-Produkte, 3-D-Blu-Ray-ISO-Dateien abzuspielen, die im MVC-Standard sind. Bei der Übertragung zwischen Fernseher und Mediaplayer kommt der aktuelle HDMI-1.4-Standard zum Einsatz. Zudem besitzt das Gerät einen USB-3.0- und einen Gigabit-Ethernet-Anschluss. Auch soll ein Anschließen von 5.1- und 7.1-Heimkinoanlagen über HDMI möglich sein.

Das Modell "FANTEC 3DFHDL" mit Festplatte, ist ab 210 Euro zu haben. Für das Modell "FANTEC 3DS4600" ohne Festplatte, sind nur 185 Euro aufzubringen. Beide Geräte sind bereits erhältlich.