Was man bisher hauptsächlich aus Sci-Fi-Filmen kennt, soll noch in diesem Jahr mit Google Realität werden. Wie New York Times berichtet, will Google eine Brille auf den Markt bringen, die nur so vor Technik strotzt.

Ausgestattet ist sie dabei mit dem Android-Betriebssystem und einem kleinen Display, das vor dem Auge platziert wird. Die Brille ermöglicht es schließlich, unter anderem Zugriff auf 'Augmented Reality'-Programme zu haben. Die integrierte Kamera filmt die Umgebung beispielsweise in Echtzeit ab und stellt so Informationen direkt auf dem Display bzw. vor dem Auge dar.

Außerdem soll sie über eine 3G- oder 4G-Verbindung verfügen, GPS und diverse Sensoren seien auch mit dabei. Die Sensoren sollen hauptsächlich als Navigationssystem durch die Menüs der Brille dienen, so dass man keine Hände bzw. Finger mehr nutzen muss. Neigt man etwa den Kopf etwas, soll das als Klicken und Scrollen dienen.

Durch die integrierte Mobilfunkverbindung greift die Brille auf die Cloud von Google zu und kann so unter anderem via Google Latitude Positionsdaten abgleichen. Über Googles Suchmaschibe hingegen werden Bilder gesucht und es kann wohl sogar herausgefunden werden, was man gerade betrachtet.

Preislich soll die Brille in etwa bei aktuellen Smartphones liegen. Eine offizielle Ankündigung liegt ebenso wenig vor, wie erste Bilder.