Nun hat also auch Japan seinen langersehnten PS4-Launch erhalten. Damit ist die PS4 nun auch an der Heimatfront vertreten. Und der Launch als auch die PS4 wurdne ein glatter Hit in Japan.

PS4 - Der Launch in Japan war ein voller Erfolg

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuPS4
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 57/581/58
Der glückliche erste Besitzer einer PS4 in Japan (Bild von ustream.com)
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Lange haben die Japaner warten müssen. Im Gegensatz zu den bisherigen Konsolen Sonys, kam Japan dieses Mal als letztes an die Reihe. Doch dieser Umstand tat der Vorfreude der Japaner keinen Abbruch. Ganz im Gegenteil, durch den weltweiten Erfolg steigerte sich auch die Spannung bei den japanischen Fans. Viele campten bereits drei Tage vor dem Launch beim Hauptquartier Sonys im Tokyoter Stadtteil Ginza. Sogar die vier Mitglieder Idol-Girl-Group Game Girls campierten mit, um zu den ersten Besitzern gehören zu dürfen.

Dem Countdown wohnten dabei nicht nur die Sony-Verantwortlichen SCE Worldwide Studios President Shuhei Yoshida, SCE Japan und Asia President Hiroshi Kawano und Sony Computer Entertainment CEO Andrew House bei, die alle eine kleine Rede hielten, sondern auch lokale VIPs wie Diana Garnet und Spiele-Entwickler wie Hideo Kojima, die entweder direkt auftraten oder ihre Glückwünsche über Videobotschaften überbrachten. Dabei gab es auch immer wieder kleinere Demo-Matches.

Gleich nach dem Launch stürmte die PS4 in den Verkaufcharts von Amazon Japan auf den 1. Platz. Das Bundle mit der PS4-Kamera blieb etwas zurück und kam nur auf den 12. Platz. Es dürfte interessant sein, wie sich der Japan-Launch auf die internationalen Verkaufszahlen auswirken wird.

Passend zum Launch hat Sony auch einige neue Trailer veröffentlicht, die speziell auf den japanischen Markt zugeschnitten wurden.

10 weitere Videos10 weitere Videos10 weitere Videos10 weitere Videos