Scheinbar hat die PS4 die üppige Festplatte absolut nötig, denn 84 GB davon werden bereits von Anwendungen belegt.

PS4 - Anwendungen belegen 84 GB der internen HDD

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuPS4
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 57/581/58
Bild von twitter.com/cjcool804
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

André Weingarten alias Moonlightswami ist nicht der einzige, der seine Konsole bereits früher erhalten hat. Auch einige PS4 sind bereits in den Händen ihrer neuen Besitzer. Die brauchen sich auch nicht davor fürchten, dass ihre Konsolen gebannt werden, wie Sonys President of Worldwide Studios Shuhei Yoshida bereits über Twitter mitteilte.

Das hat natürlich sicher mit dazu geführt, dass einige Twitter-Nutzer nun Bilder von ihren PS4 online stellen. Darunter auch CJ, der Informationen zur Installationsgröße der Spiele machte. Viel interessanter dürfte aber das oben gezeigte Bild sein, denn es zeigt an, wieviel von der 500 GB großen Festplatte bereits von Anwendungen belegt wird - 84 GB.

Also gehen knapp gesehen satte 100 GB schon mal von der Festplatte für Anwendungen drauf, was dem Besitzer knapp 400 GB an freiem Festplattenspeicher für seine Spiele und Daten zur Verfügung stellt.

Nach der Installation von Call of Duty: Ghosts (32 GB), Killzone: Shadow Fall (39 GB) und Madden NFL 25 (15 GB), sind nun also bereits fast weitere 100 GB belegt. So kann man also ungefähr davon ausgehen, dass der Festplattenspeicher für knapp 13 - 14 Spiele ausreichen sollte.

CJ konnte den 'Day One'-Patch noch nicht herunterladen, da dieser noch nicht zur Verfügung steht, kann seine Konsole aber dennoch schon im Offline-Modus benutzen.

Die Festplattengröße beider Next-Gen-Konsole dürfte für zukünftige Besitzer sicher früher oder später noch zu einem Platzproblem führen. Bei der PS4 weiß man allerdings bereits, dass man die Festplatte ohne Garantieverlust durch eine größere ersetzen kann. Dafür kann man keine externen Festplatten anschließen. Das wiederum erlaubt die Xbox One, die dafür keinen Austausch der internen Festplatte erlaubt.

Wie man die Festplatte nun austauscht, erklärt das folgende Video von Gamesradar.

10 weitere Videos