Die Overclocking-Szene ist um einen weiteren eindrucksvollen Weltrekord reicher geworden. Erstmals gelang es, einen Intel Core i7-980X auf über 7 GHz Taktfrequenz zu bringen. Der taiwanesische Overclocker HiCookie erreichte mit dem Sechs-Kern-Prozessor einen Takt von 7041 MHz. Dabei stellte er den offenen Multiplikator des Gulftown-Chips auf 37 und den Basistakt auf 190,31 MHz. Die Standardspannung von 1,375 Volt musste dabei auf satte 1,984 Volt angehoben werden, was natürlich nur mit Hilfe extremer Kühlmethoden möglich war, hierbei kam flüssiger Stickstoff zum Einsatz.

Prozessoren - Overclocking-Rekord: 7-GHz-Marke geknackt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 23/251/25
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Als Mainboard diente die neue High-End-Platine GA-58A-UD9 von GIGABYTE und als Arbeitsspeicher Corsair Dominator GTX2, der mit 1952 MHz (effektiv) lief. Den bisherigen Taktrekord des gleichen CPU-Typs hatte sein Landsmann NickShih aufgestellt. Er liegt mit 6815 MHz jedoch weit dahinter, was den neuen Rekord noch weiter aufwertet.

Prozessoren - Overclocking-Rekord: 7-GHz-Marke geknackt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 23/251/25
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken