Oculus VRs CEO Brendan Iribe versprach, dass Nutzer keine Motion Sickness bei der Verwendung von Oculus Rift erleiden werden und teilte mit, dass man derzeit an einer 4K-Auflösung arbeite.

Oculus Rift - Motion-Sickness-freie Garantie, 4K-Auflösung in Arbeit

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuOculus Rift
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 3/41/4
Bei 4K werden Spielerträume wahr
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Oculus Rift erfindet zwar das Rad nicht neu, VR-Brillen gab es auch schon früher, dafür ist sie aber auf den Endverbrauchermarkt ausgerichtet und von daher zu einem erschwinglichen Preis zu haben.

Doch Virtual-Reality ist nicht jedermanns Sache. Schon allein das Spielen von First-Person-Shootern oder Simulationen auf dem TV kann bei einigen Zeitgenossen zur Motion Sickness, auch bekannt als Kinetose, oder wie der Volksmund sagen würde, Reisekrankheit bzw. Bewegungskrankheit führen. Im Spielebereich verwendet man auch gern die Begriffe Simulation Sickness oder Gaming Sickness.

Oculus VRs CEO Brendan Iribe verspricht, dass dies bei der knapp 300 Euro teuren Oculus-Rift-VR-Brille nicht der Fall sein werde. So verhindere die Kombination aus verbesserter Bildqualität und verringerter Latenz zwischen der Bewegung im Spiel und der VR-Bilddarstellung ein Eintreten der Motion Sickness.

"Es wird funktionieren", so Iribe. "Es wird bei allen funktionieren."

So sei das auch bei ihm der Fall. Habe er zuvor bereits nach zwei Minuten die Brille absetzen müssen, könne er nun bis zu 45 Minuten lang spielen, ohne Beeinträchtigungen zu verspüren.

Was den geneigten Spieler freuen dürfte, ist die Vermeldung, dass Oculus VR derzeit an einer 4K-Auflösung für die Oculus Rift arbeitet. Die derzeitige Auflösung der Developer-Edition beträgt gerade mal 640 x 800 Pixel pro Augenhälfte, was durchaus auch negativ auffällt. Was aber noch erfreulicher ist: Die hohe Auflösung soll womöglich auch mit PCs, Spielekonsolen und mobile Geräte funktionieren.

"Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie es in 4K aussehen wird. Nicht jetzt, aber es kommt definitiv."