Toshiba, bekannt für Laptops und Consumer Electronics, hat nun eine neue Serie an Multimedia-Laptops veröffentlicht. Unter dem Namen "Qosmio G50" werden verschiedene Modelle gelauncht, die besonders gut für den multimedialen Part der Freizeitgestaltung geeignet sein sollen. Erkenntlich wird dies durch den wenig mobilen 18,4-Zoll-LCD-Monitor mit 1920 x 1080 Pixeln, einen Core 2 Duo mit mindestens 2,4 bis maximal 2,53 GHz, 4-GB-Arbeitsspeicher, 250 bis 320 Gigabyte an Festplattenkapazität und eine NVIDIA GeForce 9600M GT.

Trotz dieser Funktionen soll die Akkulaufzeit rund drei Stunden betragen, so der Hersteller. Eine Besonderheit der Laptops ist, dass sie per Webcam Gesten erkennen können, um so Video- und Audio-Wiedergabe zu kontrollieren. Die Berechnung dieser Gesten erfolgt nicht wie üblich über die CPU, sondern über den "Toshiba Quad Core HD Prozessor" mit vier Mal 1,5 GHz. Dieser unterstützt den Computer weiterhin bei Videocodierungen und anderen multimedialen Aufgaben. Das kleine Heimkino fängt bei 1550 Euro an und kann bis zu 1900 Euro teuer werden. Ab sofort sind die neuen Notebooks erhältlich.