Das Unternehmen Dell ist vor allem für seine Computer bekannt. Neben den normalen PCs und Notebooks hat der Hersteller aber auch Ultrabooks im Sortiment, und ist laut eigenen Angaben zufolge sehr zufrieden mit dem Verkauf.

Notebooks - Dell von hoher Nachfrage nach Ultrabooks überrascht

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuNotebooks
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 13/141/14
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die aktuelle Situation bei Dell ist sogar so positiv, dass der Hersteller nicht genügend Geräte vom Ultrabook XPS 13 produzieren kann. Die Kapazitäten sind laut Sam Burd, dem Leiter des Konsumentengeschäft bei Dell, erschöpft und die Nachfrage ist nur schwer zu stillen.

So soll die Nachfrage gegenüber den ersten Schätzungen um das Dreifache übertroffen worden sein, aber wie bei Dell üblich, nennt das Unternehmen leider keinerlei konkrete Zahlen. Somit ist eine Aussage über die wirklichen Verkaufsmengen schwer möglich, da die internen Schätzungen von Dell ebenfalls unbekannt sind.

Schaut man sich die Konkurrenz wie zum Beispiel Acer oder Intel an, so sind die beiden Unternehmen bisher nicht sehr zufrieden mit den Verkaufszahlen. Deshalb ist eine solche Aussage von Dell auch mit etwas Vorsicht zu genießen und erst bei der Nennung konkreter Verkaufszahlen ist wohl eine Aussage über einen möglichen Erfolg möglich.