Wer sich ein Notebook kaufen möchte, beginnt meist mit einer einfachen Info-Tour durch entsprechende Shops. Schnell stellt sich dann oft heraus, dass sich der Kauf eines Laptops als weitaus komplizierter gestalten kann, als man erst angenommen hatte.

Notebooks - Acer und ASUS: Weniger Notebooks für mehr Übersicht

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuNotebooks
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 13/141/14
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

So ist der Markt der mobilen Computer mit einer beachtlichen Anzahl an Geräten bestückt, so dass eine Entscheidung meist nicht einfach zu fällen ist. Diesem Manko möchten nun die taiwanesischen Hersteller ASUS und Acer entgegenwirken: Beide Unternehmen möchten die eigene Laptop-Vielfalt deutlich verringern.

Das Vorhaben soll durch eine verbesserte Übersicht aber nicht nur dem Kunden zugute kommen, sondern auch den eigenen Finanzhaushalt schonen. So könne man durch die Einsparung von einigen Notebook-Serien Entwicklungskosten und Ausgaben für Komponenten sparen. ASUS führt aktuell zirka 50 verschiedene Notebook-Modelle im Portfolio.

Zukünftig soll das Angebot dann deutlich kleiner und somit überschaubarer ausfallen. Im Zuge dessen habe ASUS bereits fünf von zehn EEE-PC-Projekten für 2012 gestrichen. Die restlichen fünf Netbook-Reihen sollen anschließend eindeutig in die verschiedenen Klassen von Einsteiger bis High-End-User einsortiert werden. Für die zweite Hälfte des Jahres 2012 stehe eine weitere Reduzierung bevor, wie die DigiTimes mit Berufung auf Auftragsfertiger berichtet.

Ähnliche Pläne soll auch Acer haben: Statt den Markt mit oft nur geringfügig geänderten Modellen zu sättigen, gehe man künftig etwas sparsamer mit Notebook-Projekten um. Des Weiteren sortiere man Laptop-Serien, welche nicht den gewünschten Gewinn einbringen, gezielt aus.

Bis Ende 2012 möchte Acer sein Angebot um zirka ein Drittel reduziert haben.
Inspiriert haben soll beide Hersteller das cupertinische Unternehmen Apple, welches bereits seit Jahren zeigt, wie man mit wenigen Produkten großen Gewinn erzielen kann.