Bisher haben Ultrabooks Displays mit höchstens 13,3 Zoll Diagonale. Einer Meldung des Branchendienstes Digitimes zu Folge könnte sich das aber bald ändern.

Einigen Zulieferern berichten nämlich, dass Acer aktuell ein Ultrabook mit einem 15-Zoll-Bildschirm entwickelt. Der Fertiger soll Pegatron Technology sein.

Acer hat sich vermutlich durch gute Verkaufszahlen bei den 11- und 13-Zoll-Modellen dazu inspirieren lassen, das Ultrabook-Konzept auch mit einer größeren Bildschirmdiagonale zu kombinieren. Durch diesen Formfaktor sollen auch die Fertigungskosten und damit ebenfalls die Verkaufspreise sinken.

Es wird ein Preis von 699 US-Dollar kolportiert - das 15-Zoll-Ultrabook wäre damit deutlich günstiger als seine kleineren Geschwistermodelle. Wieviel Ultrabook dann aber wirklich in einem 15-Zoll-Notebook stecken wird, bleibt abzuwarten.