Bei einem Investoren-Meeting letzte Woche, äußerte Shigeru Miyamoto sein Bedauern darüber, dass es Nintendo nicht gelungen sei, die Möglichkeiten und den Nutzen der Wii U erfolgreich zu vermitteln.

Nintendo - Shigeru Miyamoto: Nintendo konnte den Nutzen der Wii U nicht vermitteln

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuNintendo
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 70/711/71
Enttäuscht vom fehlenden Verständnis für die Wii U
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

"Wir hätten gerne eine neue Unterhaltungsform kreiert, deren Nutzen der Öffentlichkeit sofort vermittelt werden könnte, aber wir konnten es nicht," so ein enttäuschter Miyamoto.

"Jedoch, bin ich zuversichtlich, dass wir es schaffen werden, Software zu entwickeln, die, sobald die Leute mit ihr gespielt haben, ihren Nutzen sofort vermitteln kann."

Trotz der Tatsache, dass Nintendo seine Erwartungen bezüglich der Wii-U-Verkäufe bis April 2013 von 5 auf 4 Millionen Einheiten nach unten korrigiert hat, ist sich Shigeru Miyamoto sicher, dass Nintendo auf lange Zeit gesehen, besser dastehen wird.

"Wir haben noch nicht viele Titel veröffentlicht, aber Nintendo hat schon immer danach gestrebt, seine Software in einer Industrie, in der eine typische Software-Lebensdauer nur ein paar Wochen beträgt, für mehr als drei Jahre zu verkaufen. In diesem Sinne sind wir zuversichtlich, dass unsere bestehenden Ideen attraktiv genug sind, um die Leute für unsere Hardware zu begeistern."

So hätten Nintendos Forschungs- und Entwicklungsabteilungen genug Spielideen, um die Möglichkeiten der Dual-Screens auszunutzen und Nintendo müsse gar neue Leute rekrutieren, um ihrer neuen Konsole gerecht zu werden.

"Abgesehen davon, arbeiten wir sehr hart und ohne davon abgelenkt zu werden, ob uns die Ideen ausgehen oder ob unser System in den Wohnzimmern der Leute überhaupt akzeptiert wird. Es scheint mir, dass unsere größere Herausforderung darin besteht, wie wir den Leuten durch unsere Werbeaktionen den Nutzen dieser Hardware näherbringen können."