Im Grunde dürfte diese Nachricht niemanden überraschen: In einem Statement hat das Kyotoer Unternehmen angekündigt, die Produktion des Nintendo Classic Mini NES einzustellen - zumindest in den USA.

Nintendo - Nintendo stellt Produktion des Nintendo Classic Mini NES ein

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuNintendo
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 70/711/71
Das Nintendo Classic Mini NES fand wohl auch aufgrund der geringen Stückzahlen einen reißenden Absatz hierzulande
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Ende 2016 erschien mit der Nintendo Classi Mini NES eine kleine, aber feine Retro-Maschine, mit der Fans der originalen NES, aber auch junge Neueinsteiger 30 Klassiker der 8-Bit-Ära Nintendos (wieder-)entdecken durften. Die unverbindliche Preisempfehlung lag zwar zu Beginn bei 69,99 Euro, die geringen Stückzahlen sorgten aber vielerorts für ausverkaufte Minibestände. Dadurch wurde der Preis online bei Ebay und Co. schnell in die Höhe getrieben. Preise von bis zu 250 Euro waren schnell an der Tagesordnung. Selbst Händler wie Media Markt verlangten bald 99,99 Euro. Nintendo versprach zwar rasche Abshilfe durch neue Auslieferungen, davon war aber nicht viel zu spüren, vor allem den einzeln verkauften NES Classic Controller konnten nur die wenigsten abstauben.

Produktion wird eingestellt

Nun sind schon einige Monate ins Land gezogen, das kleine Gerät ist nicht mehr im Fokus der Öffentlichkeit (und damit auch nicht mehr in denen der Wiederverkäufer), doch neue Geräte sucht man vergebens. Das hat seinen Grund: Nintendo stellt die Produktion ein, wie das Unternehmen in einem Statement mitteilte.

"Im April erhalten die Gebiete von Nintendo of America die letzten Lieferungen an Nintendo Entertainment System: NES Classic Edition in diesem Jahr. Wir ermutigen alle, die daran interessiert sind, sich ein Gerät zu sichern, bei ihren Händlern vor Ort eine eventuelle Erhaltbarkeit zu erfragen. Wir wissen, dass es für viele Konsumenten schwer war, an ein System zu gelangen, wofür wir uns entschuldigen. Wir haben dem Feedback der Kunden große Aufmerksamkeit gewidmet und wir begrüßen das enorm hohe Kundeninteresse an diesem Produkt", so das Statement.

Was besonders für deutsche Gamer, die leer ausgegangen sind, von Interesse sein dürfte, ist die Frage, ob das nur für die USA gilt oder doch eher weltweit. Allerdings ist es in gewisser Weise unvorstellbar, dass Nintendo lediglich die Produktion für den US-Markt einstellt und den Rest der Welt weiterhin beliefert. Ebenfalls interessant: Im Statement ist die Rede davon, dass es die letzte Charge in diesem Jahr sein wird. Heißt das nun, dass es die letzte Lieferung überhaupt sein wird oder produziert Nintendo eventuell für 2018 wieder neue Einheiten? Letzteres dürfte aber eher unwahrscheinlich sein, denn das Nintendo Classic Mini NES war nie für eine Dauerproduktion gedacht.

Wer von euch hat sich bereits eine gesichert und wer konnte bislang keine zu einem vernünftigen Preis ergattern?