Nintendo, genauer gesagt Nintendo of America scheint derzeit an einem Android-Tablet für Lernspiele zu arbeiten, wenn man den Tweets von Software Engineer Nando Monterazo Glauben schenken darf.

Nintendo - Nintendo arbeitet anscheinend an einem Android-Tablet für Lernspiele

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 70/751/1
Ein Android-Tablet von Nintendo?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Welch Überraschung. Anscheinend arbeitet Nintendo of America derzeit an einem Android-Tablet, das für Lernspiele konzipiert ist.

So teilte Nintendo of Americas Software Engineer Nando Monterazo über Twitter mit, dass sich das Tablet momentan in der Testphase befindet. Als Basis für das Tablet habe sich Nintendo für Android entschieden, das Ganze allerdings komplett modifiziert, um es ihren Wünschen entsprechend zu gestalten. Derzeit teste man die Kommunikation zwischen Lernspielen, die wohl eine Art Multiplayer- / Coop-Komponente verfügen sollen.

Spiele, wie man sie von Nintendo gewohnt sei, soll es auf dem Tablet aber nicht geben. Zwar werde man auf Nintendo-eigene Charaktere zurückgreifen, diese allerdings nur in Lernspielen einsetzen. So sei auch das Einsatzgebiet des Tablets klar definiert: Nintendo wolle es in Schulen einsetzen.

Wie das mögliche Tablet am Ende aussehen wird, ist derzeit auch nicht bekannt. Wird es ein reines Touchscreen-Tablet oder gar eine Art 'Wii U'-Gamepad mit Knöpfen und Analogsticks?

Auf Anfrage wollte Nintendo of America die Sache auch nicht bestätigen, hat das Ganze aber auch nicht dementieren wollen. Stattdessen teilte ein Nintendo-Repräsentant diplomatisch mit, Nintendo wolle "nicht auf Gerüchte und Spekulationen antworten."