Wie Dell mitteilte, wird die Notebookserie "Alienware" in wenigen Tagen auch mit der Wireless-Technologie von Bigfoot-Networks ausgestattet werden können. So steht den Modellen M18x, M17x, M14x und M11x optional dieser WLAN-Adapter bei der Konfiguration zur Auswahl.

Mit dem 1103-Adapter von Bigfoot können Transferraten von bis zu 450 Mbps erreicht werden und die Latenzzeiten sollen gegenüber gewöhnlichen Modulen geringer ausfallen.

Durch die "Advanced Stream Detect"-Technologie soll dabei eine überragende Netzwerkintelligenz im Hintergrund arbeiten. Diese klassifiziert und priorisiert automatisch latenzkritische und bandbreitenstarke Datenströme wie Onlinespiele, HD-Video-, Sprach- und Audio-Streams und kann dadurch zu einer geringeren Latenz beitragen.

Zudem bietet die "Visual Bandwith Control" Nutzern eine optimale Kontrolle im Netzwerk: Anwender können die Bandbreite verwalten, die maximale Auslastung für den Up- und Download jeder einzelnen Applikation individuell festlegen und sie in vier Prioritätsstufen einteilen.

"Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit Bigfoot Networks. Damit sind wir das erste Unternehmen, das die leistungsstarken Killer Wireless-N 1103-Adapter für die gesamte Gaming-Laptop-Produktlinie anbietet", sagt Frank Azor, Product Plannning Director bei Alienware.

"Durch die Performance-Steigerung im drahtlosen Netzwerk und die innovative Advanced Stream Detect-Technologie bieten die neuen Gaming-Laptops den Nutzern höchsten Spielgenuss beim Online-Gaming und eine hervorragende Datenübertragung von HD-Video- und Audio-Streams."

Die Bigfoot-WLAN-Adapter sollen in wenigen Tagen bei der Konfiguration eines Notebooks auszuwählen sein. Der Preis für dieses Zusatzmodul ist bisher noch nicht bekannt.