Spotify kündigte eine werbefinanzierte Variante für mobile Geräte an, die sich ab sofort kostenlos nutzen lässt. Verfügbar ist diese für Android- und iOS-Geräte, wobei ihr die entsprechende aktuelle App-Version aus dem jeweiligen Store herunterladen müsst.

Sobald man sich registriert hat, lässt sich der Service sechs Monate lang kostenfrei nutzen - mit regelmäßigen Werbeunterbrechungen. Auf allen Geräten gibt es nun keine Zeitbegrenzung mehr.

Darüber hinaus gibt es bei der Smartphone-Version (nicht die Tablet-Variante) generell die Einschränkung, nur den Shuffle-Modus verwenden zu können, wodurch die Songs per Zufallswahl abgespielt werden. Die Songs lassen sich zwar überspringen, nicht aber auswählen.

Direkt nach Songs suchen lässt sich nicht, stattdessen kann man nur den Interpreten wählen. Nichts geändert hat sich am Preis. Nach wie vor kostet es zehn Euro, die mobile Version im vollen Umfang (inklusive Offline-Funktion) verwenden zu können.

Wer auf mobiles Streaming sowie einige Features (etwa Offline-Version, höhere Qualität) verzichten kann, ist eher mit der 5-Euro-Variante gut beraten. Hier kann man auf dem Desktop-Rechner entweder via Client oder auch Web-Browser unbegrenzt Musik anhören.

Spotify ist unter den Streaming-Anbietern Marktführer und hat 20 Millionen aktive Nutzer. Nur sechs Millionen zahlen jedoch regelmäßig eine monatliche Gebühr. Mehr als 20 Millionen Songs bietet die Spotify-Datenbank.