Darf man einem Bericht von Forbes glauben, der sich auf mit dem Projekt vertraute Kreise stützt, so arbeitet Microsoft an einer eigenen Smartwatch. Vorgestellt werden soll diese in den nächsten Wochen, auf den Markt bringen will Microsoft diese bereits in diesem Weihnachtsgeschäft.

Microsoft - Gerücht: Microsoft bringt eigene Smartwatch zum Weihnachtsgeschäft heraus

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuMicrosoft
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 58/591/59
Die Apple Watch kommt 2015 auf den Markt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Vor allem mit der Laufzeit will das Unternehmen punkten, denn durchhalten soll die Smartwatch mit einer Akkuladung zwei Tage. Das ist länger, als bei den meisten Konkurrenzprodukten – Apple Watch wird beispielsweise nur für einen Tag befeuert. Ebenfalls Motorolas Moto 360 und Samsungs Gear-Geräte halten nicht länger durch.

Eine weitere Besonderheit: statt nur auf das mobile Betriebssystem Windows Phone zu setzen, sollen auch iOS und Android unterstützt werden.

Microsoft könnte also im Vorteil sein, wenn die eigene Smartwatch noch vor der Apple Watch auf den Markt kommt. Denn die Laufzeit des Akkus ist sicherlich gerade bei einer Smartwatch einer der Punkte, die die Käufer nicht unbeachtet lassen.

Microsoft wollte sich zu dem Bericht bislang nicht äußern und lehnte eine Stellungnahme ab. Der Smartwatch-Markt wächst zwar, doch die bisherigen Lösungen hatten bisher keinen nennenswerten Erfolg.