Logitech kündigte die neue mechanische Tastatur G910 Orion Spark an, die auf sogenannte Romer-G Switches setzt. Laut Logitech erreichen diese ihren Betätigungspunkt bereits nach 1,5 mm und registrieren den Tastendruck damit bis zu 25 Prozent schneller als andere Switches.

Logitech - Neue mechanische Tastatur nutzt Romer-G Switches

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuLogitech
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 12/131/13
Die G910 Orion Spark.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Darüber hinaus verspricht das Unternehmen mit mindestens 70 Millionen Anschlägen eine bis zu 40 Prozent höhere Lebensdauer als die Switches von anderen Firmen.

Wie es heißt, wurden für den Entwicklungsprozess verschiedene Profis aus dem E-Sport einbezogen, darunter das Team Solomid. Weiterhin bietet die G910 Orion Spark eine RBG-Beleuchtung mit 16,8 Millionen Farben, wobei jede Taste individuell beleuchtet werden kann. Damit sollen beispielsweise besondere Tastenbelegungen farblich hervorgehoben werden können.

Zusätzlich verfügt die Tastatur über eine Docking-Station für die meisten iOS- und Android-Geräte. Auf diesen wiederum lässt sich die neue App Arx Control installieren, die zusammen mit der Logitech Gaming Software das Anzeigen von Gerätedaten, Leistungsstatistiken und In-Game-Informationen erlaubt. Entwickler bekommen ein entsprechendes Software Development Kit in die Hände, um spezielle "Applets" für ihre Spiele zu entwickeln.

Ansonsten dürfen auch Extratasten mit Steuerungsfunktionen und Makros nicht fehlen, die über die Software von Logitech mit eigenen Profilen belegt werden können. Insgesamt neun G-Tasten gibt es.

Erhältlich sein wird die Logitech G910 Orion Spark ab November 2014 in Europa für 179,99 Euro.