Drahtlose Eingabegeräte haben ein Problem - zu ihrem Betrieb sind Batterien nötig. Deren Kapazität ist nicht unbegrenzt, und so kommt es, wie es kommen muss - im unpassendsten Moment sind sie erschöpft. Zwar gibt es Produkte, die in diesem Fall den Notbetrieb per Kabel ermöglichen. Doch jetzt hat Logitech eine drahtlose Tastatur vorgestellt, die das Problem eleganter angeht.

Das "Wireless Solar Keyboard K750" verfügt über eine integrierte Solarzelle, die von Sonnen- oder Kunstlicht gespeist werden kann. Ein Akku speichert die Energie und kann bis zu drei Monate lange Dunkelphasen überbrücken. Ein mitgeliefertes Programm informiert über Ladestand und momentane Lichtstärke. Nicht nur die Solarzelle bürgt für ein umweltfreundliches Produkt. Darüber hinaus wurde auf PVC verzichtet, und die Verpackung der Tastatur kann vollständig recyclet werden.

Logitech - Mit der Kraft der Sonne: das Wireless Solar Keyboard K750

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuLogitech
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 12/131/13
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das "Wireless Solar Keyboard K750" ist eine 0,8 cm schlanke Tastatur mit eleganter Optik. Flache Notebooktasten mit konkaver Form sollen für hohen Tipp-Komfort sorgen. Die Anbindung der Tastatur erfolgt über eine drahtlose 2,4 GHz-Verbindung, die mit 128-Bit-AES-Verschlüsselung arbeitet. Logitech greift auf den bekannten Unifying-USB-Empfänger zurück, der nicht nur sehr kompakt ist, sondern auch mit bis zu sechs kompatiblen Logitech-Geräte gleichzeitig genutzt werden kann.

Das "Wireless Solar Keyboard K750" soll im November auf den Markt kommen, die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 79,99 Dollar.