Gerade in Zeiten der Wirtschaftskrise versuchen viele Unternehmen, ihre jeweiligen Produkte besser auf dem Markt zu platzieren. Einen besonderen Weg schlägt der Speicherspezialist TakeMS ein. Dieser stattet seine neuen USB-Speichermedien mit Diamanten aus und versucht sich infolgedessen auf die Weise von der Masse abzuheben.

Kurioses - USB-Sticks mit echten Diamanten

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 216/2181/218
Die Deluxe-Variante mit drei Diamanten - laut Pressemeldung von einem "renommierten Goldschmied in Deutschland handgefasst".
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

So erhält das Modell "Superb" einen runden lupenreinen 0,03-Karat-Diamanten, während das Modell "DeLuxe" mit drei 0,01-Karat-Diamanten daherkommt. Beide Modelle werden sowohl in einer 4-GB- als auch in einer 8-GB-Variante veröffentlicht. Gegen Aufpreis können zahlungswillige Käufer ihr Exemplar mit einer Gravur versehen lassen. Die DeLuxe-Variante ist zudem mit einer 45 cm langen Halskette versehen. Infolgedessen stellt sich natürlich die Frage, ob sich der Anwendungsbereich nicht verschiebt.
 
Die Preise der kommenden Sticks belaufen sich auf 159,90 Euro für die 4-GB- und 179,90 Euro für die 8-GB-Variante des Superb-Modells. Käufer des MEM-Drives-DeLuxe müssen für 4 GB 189,90 Euro und für 8 GB 209,90 Euro aufbringen.