Handys sind schon lange nicht mehr nur zum Telefonieren da, sondern können fast all das erledigen, was PCs auch können. Daher sind Handy-Viren keine Seltenheit mehr. Bereits seit Jahren gibt es bei Nokia-Geräten über deren Symbian-Plattform Viren, die sich über heruntergeladene Software in das Handy einschleusen können. Auch das iPhone soll jetzt erstmals betroffen sein.

Kurioses - iPhone-Wurm Rick Astley breitet sich aus

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuKurioses
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 218/2191/219
Rick Astley als iPhone-Wurm.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wie diverse iPhone-Magazine berichten, geistert im Moment auf dem iPhone ein sehr nerviger Virus bzw. Wurm herum. Und dabei handelt es sich um den wohl schrecklichsten Wurm, der jemals produziert wurde: Rick Astley. Rick Astley, der mit dem Hit "Never gonna give you up" bzw. "Rickrollin" zum Internetphänomen wurde, taucht ohne Vorwarnung als Hintergrundbild auf.

Laut Experten richtet der Wurm allerdings keine weiteren Schäden an. Angeblich soll der iKee getaufte Wurm von einem 21-jährigen Studenten entwickelt worden sein. Außerdem heißt es, dass er nur auf Geräte zugreift, die gehackt wurden - wahrscheinlich auch iPod Touch. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis gefährlichere iPhone-Viren die Runde machen.

Ein weiteres Video