Vor rund zwei Wochen verkündete der US-Konzern Microsoft, dass in diesem Jahr keine neue Xbox-Generation angekündigt wird. Stattdessen wolle man sich weiter auf die aktuelle Xbox 360 konzentrieren, die dem Software-Gigant zufolge durch neue Techniken, wie die Kinect-Bewegungsteuerung, auch heute noch mit anderen Produkten konkurrieren könne.

Konsolen - Gerücht: Microsoft arbeitet an zwei neuen Xbox-Modellen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 81/881/88
Arbeitet Microsoft an einer abgespeckten und somit günstigeren Xbox 360?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Obwohl Microsoft jegliche Gerüchte rund um einen Xbox-360-Nachfolger dementierte, ist sich die Internet-Community sicher, dass eine neue Microsoft-Konsole bereits in Planung ist. Laut neuesten Gerüchten soll der Konzern sogar gleich an zwei neuen Spiele-Konsolen arbeiten.

Mit dieser Meldung wartet das Online-Portal Techradar auf. So habe man von einem angeblichen Microsoft-Insider erfahren, dass der Konzern zur Zeit an einer "Xbox Lite" und einer "normalen" Xbox arbeite. Wie der Name bereits erahnen lässt, soll es sich bei der Lite-Version um eine abgespeckte Variante des eigentlichen Xbox-360-Nachfolgers handeln.

So soll die Konsole auf einem ARM-Prozessor basieren und vor allem für Arcade-Games gedacht sein. Des Weiteren seien auch Kinect-Anwendungen kompatibel. Als möglichen Erscheinungszeitraum für die Xbox Lite führt die Quelle das Jahresende von 2013 an.

Das größere Xbox-Update soll Anfang 2014 folgen. Der Anwendungsbereich des eigentlichen Xbox-360-Nachfolgers soll dabei vor allem auf Core-Games und Kinect-Anwendungen liegen. Über mögliche Spezifikationen berichtet die angeblich gut informierte Quelle bislang keine Details.