Während Amazon und Co. bereits seit geraumer Zeit einen Großteil ihres Musikkataloges ohne Kopierschutz anbieten, kann Apple bisher nur den Katalog von EMI vorweisen. Nun scheint allerdings wieder Bewegung in die Sache zu kommen, nachdem Universal, Sony BMG und Warner den Macianern bisher immer die kalte Schulter gezeigt haben.


Offiziell ist zwar noch nichts nach außen gedrungen, wirft man allerdings einen Blick in den iTunes Store, so finden sich dort bereits DRM-freie Alben und Musiktitel aus dem Hause Universal. Zum Zeitpunkt der News-Erstellung war ein Download jedoch nicht möglich. Mit Universal soll aber noch lange nicht Schluss sein, denn wie unsere Kollegen von 9to5Mac brandaktuell berichten, sollen inzwischen alle drei großen Musiklabels bei Apple unterschrieben haben.