Solltet ihr noch einen iPod nano der ersten Generation besitzen, könnt ihr euch diesen nun bei Apple komplett kostenlos gegen ein neues 1G-Modell mit einem frischen Akku austauschen lassen.

iPod - Überhitzungsgefahr: Apple ruft iPod nano der ersten Generation zurück

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuiPod
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 8/91/9
Dieses Modell ist betroffen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das Unternehmen mit dem abgebissenen Apfel im Logo ruft nämlich alle Geräte der ersten Generation zurück, wobei als Grund Überhitzungsgefahr angegeben wurde. Offenbar können die Akkus überhitzen, allerdings seien nur wenige Problemfälle bekannt. Das Problem konnte aber immerhin auf einen Batteriehersteller eingegrenzt werden.

Um zu prüfen, ob ihr eines dieser betroffenen Modelle besitzt, stellte Apple eine Support-Website online, die ihr unter dem Quellenlink erreichen könnt. Dort gebt ihr eure Seriennummer ein und schon wisst ihr, ob ihr ein neues Gerät erhaltet.

Das Austauschverfahren soll happige 6 Wochen in Anspruch nehmen und individualisierte iPod nanos sind danach auch pfutsch. Stattdessen bekommt man eben ein neues Modell ohne Gravur. Ebenso wird von Apple empfohlen, mit iTunes ein Backup zu erstellen, bevor man das Gerät zu Apple schickt.

So erkennt ihr, ob ihr die erste Generation besitzt: Die Vorderseite besteht aus schwarzem oder weißem Kunststoff und die Rückseite aus silberfarbenem Metall. Bei allen neueren iPod nano Modellen besteht die Vorder- und Rückseite aus Metall.

Laut Apple wird für das iPod-Ersatzgerät gewährleistet, dass es 90 Tage ab dem Servicedatum frei von Defekten ist.