Viele Apple-Fans hätten den Start der neuen iPhone-Generation gerne schon zur WWDC 2011 gesehen. Doch wie wir alle wissen, ist es bei einem kleinen Ausblick auf iOS 5, Mac OS X 10.7 Lion und iCloud geblieben.

Die Gerüchteküche erwartet die Vorstellung des heiß umworbenen Smartphones erst während eines traditionellen September-Events. Soweit nichts Neues. Versicherungsbedingungen des US-Amerikanischen Mobilfunkanbieters AT&T könnten jetzt aber auf den genauen Startschuss des iPhone 5 hindeuten.

So soll es ab dem 4. Oktober eine Änderung in den Bestimmungen der iPhone-Versicherung geben. Demnach soll die monatlich fällige Gebühr von ehemals 4,99 auf später 6,99 US-Dollar angehoben werden - gemeinsam mit einem "Device Tier 3".

Da liegt es nahe, dass diese Änderung mit dem Verkaufsstart der kommenden iPhone-Generation zusammenfallen könnte, zumal der 4. Oktober auch auf einen Dienstag fällt. In der Vergangenheit hat Apple seine neuen Produkte gerne an einem Dienstag vorgestellt. Ob es sich dabei nur um den US-Start handeln könnte, oder gar um einen Weltweiten, ist daraus leider nicht ersichtlich.

Das neue iPhone 5 bzw. iPhone 4S oder wie es auch immer heißen mag, soll aktuellen Informationen zufolge über den schnellere A5-CPhip, welcher derzeit im iPad 2 seine Dienste verrichtet, und über eine hochauflösendere 8-Megapixel-Kamera verfügen.

Außerdem sagt man dem neuen Gerät eine leicht schlankere Bauweise zu. In den kommenden Tagen werden wir mit Sicherheit ein bisschen mehr erfahren.