Nach dem Verkaufsstart des iPhone 4S am vergangenen Freitag melden sich nun mehr und mehr Nutzer zu Wort, die von Problemen mit dem neuen iPhone sprechen.

iPhone 4S - iPhone 4S mit Netz- und SIM-Problemen

Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 2/61/6
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

So kommt es scheinbar vermehrt zu Verbindungsabbrüchen oder aber das iPhone bucht sich gar nicht erst in das Mobilfunknetz sein. Auch von nicht erkannten SIM-Karten ist immer wieder die Rede. Aufgrund der Mehrzahl an Käufen bei der Telekom schien sich die Problematik auf das Telekom-Netz zu beschränken, doch auch andere Mobilfunkanbieter sind betroffen.

Die Telekom hat sich inzwischen zur Thematik wie folgt geäußert: "Zurzeit kommt es vermehrt zu Anfragen von Kunden, die Netzprobleme (Abbrüche, Degradierung, SMS-Versand) bei der Nutzung ihres Apple iPhone 4S haben."

Weiter heißt es: "Dieses Problem tritt auf, wenn eine bereits aktivierte Micro-SIM Karte (z. B. aus dem iPhone 4), die mit einer PIN geschützt ist, in das neue iPhone 4S gelegt wird. Diese Auffälligkeit wird bei allen Netz-Providern beobachtet und ist kein Telekom-spezifisches Problem. Es liegen weder signifikante Netzstörungen im Telekom Netz noch ein bekannter Defekt der SIM-Karten vor. Ein SIM-Karten-Tausch führt deswegen nicht zum Erfolg."

Wie die PIN-Sperre aufgehoben wird, erklärt in die Telekom in einem PDF-Dokument.